OFFENBURGER SQUARE DANCE CLUB e.V. Home Club Clubabend Termine Caller Square Dance Bilder Impressum
Wie entstand Square Dance? "Square Dance" ist eine Tanzform, die sich in Amerika aus den Volkstänzen der europäischen Einwanderer entwickelt hat. Damals hatte jede Einwanderergruppe ihre eigenen Tänze. Damit bei Feierlichkeiten diese Gruppen auch miteinander tanzen konnten, entwickelten sie eine einfache Tanzform, indem sie Grundelemente aus ihren verschiedenen Volkstänzen übernahmen und zu einem neuen Tanz kombinierten. Die Tänzer stellten sich in zwei Reihen gegenüber auf, dann wurden die Tanzfiguren von einem Ansager = Caller vorgesagt. Man tanzte also auf angesagte „Kommandos“ und das tun wir heute auch noch.
Was ist Square Dance? Square = Quadrat Dance  = Tanz Heute wird Square Dance jedoch in Quadraten getanzt, die aus je vier Paaren gebildet werden. Es gibt im normalen Tanzprogramm ca. 70 weltweit standardisierte Figuren, die aber vom Caller in immer neuen Kombinationen angesagt werden. Die vier Paare eines Squares bewegen sich nach den Zurufen des "Callers" in ständig wechselnden Formationen wie Quadraten, Kreisen, Sternen, Linien usw. Die Vielfalt der Kombinationsmöglichkeiten lässt Square Dance nie langweilig werden. Die Anweisungen des Callers erfolgen in englischer Sprache, daran geht kein Weg vorbei. Da man aber nur die Namen der Figuren mit ihrer Ausführung verknüpfen muss, ist es nicht notwendig, perfekt Englisch zu sprechen oder zu verstehen.   Noch ein paar Extras! Jeder tanzt mit jedem! Man ist nicht an einen festen Partner gebunden und kann auffordern, wen man will. Dadurch lernt man auch viele Leute kennen. Square Dance kann man ab ca. 8 Jahren erlernen und so lange tanzen, wie man laufen kann.
Square Dance
Square Dance